Das DDP Web-Interface

Das DDP Web-Interface ermöglicht es Administratoren, immer auf dem Laufenden zu bleiben, was auf dem DDP passiert und ermöglicht den Zugriff auf alle notwendigen Arbeitsprozesse wie das Verwalten der Zugriffsrechte, das Erstellen von Folder Volumes und den Zugriff auf den DDP Workflow Manager.
Über den DDP Workflow Manager werden die Zugriffsrechte der Benutzer verwaltet.
Der DDP Connect Screen zeigt die Ethernet-SAN-Verbindungen zwischen Nutzern und Ordnern/Folder Volumes.
Mit dem DDP Storage Manager kann für jedes Laufwerk und/oder Folder Volume der Cache-Modus und die Data Location konfiguriert werden.
In der linken Spalte werden aktuelle Aktivitäten wie Anzahl der Streams, Bandbreite, IOPs, sowie Alarmmeldungen angezeigt.
Im mittleren Teil des Fensters können über die Icons die verschiedenen Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten aufgerufen werden. Hierüber können beispielsweise neue Benutzer, Desktops oder Gruppen eingetragen, bearbeitet oder entfernt, Folder Volumes angelegt oder die Bandbreitenlimitierung konfiguriert werden. Zugriffsrechte werden über den Workflow Manager verwaltet.
In der rechten Spalte wird ein Überblick über die Zugriffsrechte der einzelnen Benutzer auf die jeweiligen Ordner und/oder Folder Volumes angezeigt.
Die Wartungs-Tools sind ebenfalls in diesem Fenster zu finden.

DDP Web Gui

DDP Web Gui Screen

 

Der Workflow Manager

Nie war es einfacher, Zugriffsrechte einzurichten und zu verwalten: Rechte wie Lesen/Schreiben, Lesen/Schreiben ohne Löschen, Nur Lesen und eine Dropbox können pro Desktop, Folder Volume, Nutzer, Gruppe oder Ordner eingerichtet werden. Alle Berechtigungen sind vererbbar.
Der Workflow Manager funktioniert gleichermaßen gut auch in einer heterogenen Windows-, Mac- und Linux-Umgebung. Der Workflow Manager wurde für Nicht-IT-Profis entwickelt. Anwendungen ohne eigenen Schreibschutzmechanismus profitieren von dem Workflow Manager mit einem Namensraum und direkter Bildschirmübersicht. Benutzer und Benutzergruppen können via Active Directory überwacht werden.

Workflow Manager Screen

DDP Workflow Manager Screen

 

Der DDP Connect Screen

Auf der linken Seite werden die einzelnen Desktops angezeigt. Ausgegraut sind diejenigen Desktops, die gerade ausgeschaltet sind oder sich in einem anderen inaktiven Status befinden. Die Linien stellen die Ethernet-SAN-Verbindungen dar. Die Symbole auf der rechten Seite zeigen die vorhandenen DDP-Laufwerke und Folder Volumes. Das Icon ohne das blaue Ordnersymbol ist das DDP-Laufwerk. Die Icons mit dem integrierten blauen Ordnersymbol sind Folder Volumes. In dem abgebildeten Beispiel-Setup ist „macprinter“ der Admin-Desktop. Ihm wird auf seinem Bildschirm das gesamte DDP Volume angezeigt. Der andere Desktop ist mit drei Folder Volumes auf dem DDP-Laufwerk verbunden.

DDP Connect Screen

Der DDP Connect Screen

 

DDP Storage Manager Screen

In der Spalte links werden einige Folder Volumes angezeigt. Im mittleren Teil des Fensters können für jedes einzelne Folder Volume Caching-Modus und Data Locations individuell eingestellt werden. Folgende Caching-Modi stehen zur Verfügung: „None“, „Clear“, „Pinned“ und „On-Demand“. Wird „inherit“ ausgewählt, wird dieser Modus nach unten vererbt. Neben der Auswahl für den Cache-Modus befindet sich die Auswahl für die Data Locations. Auch die Data Locations können pro Folder Volume festgelegt werden. Ist „balanced“ ausgewählt, so werden alle Daten gleichmäßig über alle verfügbaren Data Locations verteilt. Die einzelnen Funktionalitäten werden im darunterliegenden Fenster noch einmal beschrieben. Die Leiste am unteren Rand des Fensters zeigt in Prozent an, wieviel der SSD-Kapazität momentan als Primary Storage oder mit der Caching-Methode „Pinned“ oder „On-Demand“ verwendet wird.

Storage Manager Screen

Der DDP Storage Manager Screen

 

DDP Folder Volume Screen

In dem Fenster unterhalb von „Erstelle Folder Volume“ stehen die gelben Symbole für Ordner und die blauen Symbole für Folder Volumes. Wird ein Ordner (gelbes Symbol) ausgewählt und „Anwenden“ gedrückt, so wird dieser Ordner in ein Folder Volume umgewandelt und erscheint dann mit einem blauen Symbol im Workflow Manager.

Folder Volume Screen

DDP FolderVolume Screen


Für detaillierte InformationenDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mehr Informationen rund um DDP oder Folder Volumes >> PDF Downloads